Rietzerhof Sauerkraut


Convenience Produkte
Kiachl, Bratwurst, Eintopf oder Fleischgerichte – diese Gerichte würden alle nur halb so gut ohne Sauerkraut schmecken. In der österreichischen Küche ist das eingelegte Weißkraut nicht mehr wegzudenken und das ist auch gut so. Sauerkraut ist nicht nur eine g’schmackige Beilage, sondern auch kalorienarm und eine ideale Vitamin-Quelle in den kalten Monaten. Mit den Rietzerhof Sauerkraut mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ kommt nun auch eine Tiroler Variante auf deinen Teller. Das Rietzerhof Sauerkraut ist im praktischen Drehverschlussglas bei allen Filialen von SPAR, EUROSPAR und INTERSPAR erhältlich.
  • Rietzerhof Sauerkraut

    Vom Feld ins Glas

    Hinter dem „Qualität Tirol“ Rietzerhof Sauerkraut steht traditionelle Handwerkskunst. Die Weißkrautköpfe der Familie Tauferer werden unmittelbar in der Nähe des Hofs angebaut und per Hand geerntet. Nach der Sortierung und Reinigung, wird das Kraut noch am selben Tag am Hof geschnitten. Anschließend wird das Kraut mit etwas Salz und würzigem Kümmel in Fässer gefüllt und per Hand leicht eingestampft. Die Vergärung des Sauerkrauts wird streng kontrolliert, dadurch wird sichergestellt, dass das Kraut einen mild-säuerlichen Geschmack entwickelt. Anschließend wird das Rietzerhof Sauerkraut mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ per Hand in Gläser abgefüllt und erhitzt. Fertig verpackt und etikettiert ist das Sauerkraut bis zu einem Jahr haltbar und bietet den Konsument:innen besten Genuss, ob als Beilage zum Würstl oder zu den beliebten Kiachln.

    Heimische Vitaminbombe aus Telfs

    Florian und Barbara Tauferer sind Gemüsebauern mit Leib und Seele. Rund um dem Rietzerhof in Telfs bauen sie verschiedenste Gemüsesorten, wie Zwiebeln, Erdäpfel, Kürbis oder eben auch Weißkraut an. Genau aus diesem stellen sie in unverfälschter Handarbeit das „Qualität Tirol“ Rietzerhof Sauerkraut her. Durch die Fermentierung entstehen im Sauerkraut wertvolle Milchsäurebakterien, welche wichtig für unsere Darmflora sind. Sauerkraut zeichnet sich zudem für seinen hohen Gehalt an Vitamin C, B, K und B12 aus – vor allem in den kalten Herbst- und Wintermonaten ist das Kraut dadurch eine wahre Vitaminbombe direkt aus dem Glas.

    Sauerkraut – seitjeher ein Bestandteil unseres Speiseplans

    Schon die Griechen und Römer schätzten das wohltuende Kraut mit seinem unverwechselbaren Aroma. In Österreich kultivierten zunächst Mönche im Mittelalter den Anbau von Weißkohl, den sie als „Crut“ bezeichneten.

    Es gab in Tirol in der Vergangenheit unterschiedliche Methoden, das Massengemüse Kraut zu konservieren. Einerseits, wie heute noch allgemein bekannt, in Form von Sauerkraut, andererseits mithilfe der inzwischen wiederentdeckten Methode, Grubenkraut herzustellen. Die heutige Herstellung ist zwar moderner, dennoch ist das Produkt das gleiche geblieben. So ist Sauerkraut weiterhin ein beliebter und gesunder Bestandteil zahlreicher Gerichte.


Weitere Seiten

Agrarmarketing Tirol GmbH
Maria-Theresien-Straße 57/3 • 6020 Innsbruck
+43 512 575701
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!