Superfood auf Tirolerisch!


Superfood ist derzeit in aller Munde.
Quinoa, Goji, Avocado oder Chia erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Aber man muss nicht um die halbe Welt reisen, um an solche Kraftspender zu kommen. Direkt vor unserer Haustüre, im wunderschönen Tirol, gibt es echtes, regionales Superfood.

Echtes Superfood ganz nah

Tirols DiätologInnen und GesundheitsexpertInnen bestätigen, dass einige Tiroler Lebensmittel echtes Tiroler Superfood sind. Die Diätologin, Ernährungsexpertin und Gesundheitsmoderatorin Karin Ratschiller von Ernährungscoaching Tirol hat uns jene heimischen Kraftspender präsentiert, die zweifelsohne Tiroler Alternativen zu dem „globalen Superfood“ darstellen.

Anstelle von Quinoa kann man auf Tiroler Buchweizen oder Obernberger Schwarzhafer, aber auch zur Abwechslung auf Hirse zurückgreifen. Sie liefern denselben Proteinanteil wie Quinoa.

Die Tiroler Alternative zu den berühmten Chiasamen sind die heimischen Leinsamen, denn auch sie enthalten viele wertvolle Omega-3-Fettsäuren.

Während Goji-Beeren ihren Ursprung in Asien haben und daher importiert werden müssen, schenkt uns Tirols Natur köstliche Heidel- oder Johannisbeeren. Als wahre Vitamin-C-Spender stehen sie den Goji-Beeren in nichts nach. Auch Sanddornsaft, den es bei uns gibt, stärkt unsere Gesundheit mit viel Vitamin C.

Ebenfalls sehr begehrt ist die Avocado. Sie kommt beinahe in jeder Superfood-Bowl vor und wird geliebt und gelobt. Doch wer denkt dabei an die in Tirol verfügbaren Walnüsse als Alternative? Bereits fünf bis sechs Walnüsse in Kombination mit etwas Rapsöl, das zum Kochen verwendet werden kann, liefern ebenso viel Omega-3-Fettsäuren wie eine Avocado.

Zuletzt darf man das heimische Gemüse als köstliches Superfood nicht vergessen. Salate, Rüben, Knollen, Hülsenfrüchte u. v. m. liefern wertvolle Nährstoffe, viele Vitamine und sind zentrale Bausteine für die gesunde Ernährung. Darum sollte heimisches Gemüse als bestes Tiroler Superfood täglich auf jedem Teller vertreten sein.

Echtes Superfood muss nicht um die halbe Welt reisen. Es ist in unserer Heimat Tirol verfügbar. Mit dem Tiroler Superfood reduziert man nicht nur den ökologischen Fußabdruck, sondern fördert auch die heimischen Produzenten und unterstützt die Tiroler (Land-)Wirtschaft.

10 Regeln der gesunden Ernährung

  1. Vielseitig und genussvoll essen
  2. Reichlich Flüssigkeit
  3. Gemüse, Hülsenfrüchte und Obst
  4. Getreideprodukte und Erdäpfel
  5. Milch und Milchprodukte
  6. Fisch, Fleisch und Eier
  7. Wenig Fett und fettreiche Lebensmittel — auf die Fettqualität achten
  8. Sparsam bei Zucker und Salz
  9. Schonend zubereiten
  10. Auf einen aktiven und gesunden Lebensstil achten

Quelle: Österreichische Gesellschaft für Ernährung

Agrarmarketing Tirol GmbH
Maria-Theresien-Straße 57/3
6020 Innsbruck    +43.512.575701 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!